Meine Heimat war und ist Berlin. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Im Jahr 2007 habe ich mein Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität begonnen. Bereits während des Referendariats orientierte ich mich in die Richtung des Familienrechts und lernte meinen jetzigen Geschäftspartner Rechtsanwalt Marcus Borgolte kennen. Bei ihm konnte ich als Referendarin die ersten Erfahrungen im Familienrecht sammeln. Im November 2015 schloss ich mein Studium erfolgreich ab. Nach einer kurzen Tätigkeit als angestellte Assessorin in einer Kanzlei für Bank- und Kapitalrecht entschied ich mich, im März 2016 eine selbstständige Tätigkeit als freie Mitarbeiterin in der Kanzlei Imanuel Schulz aufzunehmen. Noch im selben Jahr gründeten wir eine Rechtsanwaltssozietät. Dort übernahm ich das familienrechtrechtliche Dezernat. Seit April 2016 bin ich in Berlin als Rechtsanwältin zugelassen. Nahezu ausschließlich bearbeitete ich seit dem Beginn meiner Tätigkeit als Rechtsanwältin familienrechtliche Mandate. Im Jahr 2016/2017 absolvierte ich erfolgreich den Fachanwaltslehrgang im Familienrecht bei den juristischen Fachseminaren. Seit dem 28. September 2018 lasse ich mich als Mediatorin beim „Berliner Institut für Mediation“ ausbilden. Neben der rechtsanwaltlichen Tätigkeit engagiere ich mich ehrenamtlich im „Verband für alleinerziehende Mütter und Väter e.V.“ und berate die dortigen Mitglieder.

Marcus Borgolte und ich gründeten mit Beginn zum 1. Januar 2019 eine Rechtsanwaltspartnerschaft. Gemeinsam sind wir ausschließlich im Familienrecht tätig.

Gerne bin ich für Sie da.

Ihre

Jeannette Deutschmann